Roboterassistierte Chirurgie mit dem DaVinci-OP-System bei Tumorerkrankungen

Langjährige medizinische Erfahrung, höchste chirurgische Präzision und Offenheit für neue Innovationen in der Medizintechnik zeichnen die Urologische Klinik am Diakonie-Klinikum Stuttgart seit vielen Jahren aus. Das DaVinci Xi-Operationssystem ist die modernste medizinische und technische Entwicklung in der minimalinvasiven OP-Technik und repräsentiert eine neue Ära.

Unser erfahrenes Team führt mit dieser schonenden Technik Eingriffe bei allen urologischen Krebserkrankungen, im gesamten Spektrum der wiederherstellenden Urologie sowie bei gutartigen urologischen Erkrankungen durch. In unserer Urologischen Klinik werden seit November 2016 jährlich etwa 600 Patienten mit roboter-assistierte DaVinci-Operationen behandelt, davon etwa 400 Patienten mit radikaler Prostataentfernungen (roboter-assistierte Radikale Prostatektomie RARP). Kontinuierlich steigende Fallzahlen belegen die vorhandene Expertise auf diesem Gebiet.

Die Urologische Klinik am Diakonie-Klinikum verfügt mit dem DaVinci Xi über das Operationssystem der neuesten Generation. Es bietet sichere und langjährig erprobte Technik auf dem letzten Entwicklungsstand. Unsere erfahrenen Operateure setzen das robotergestützte Operationsmethode im gesamten Spektrum der minimalinvasiven Chirurgie ein.

Ähnlich wie bei der herkömmlichen Laparoskopie werden bei der DaVinci Operationsmethode die Instrumente über kleinste Zugänge in den Bauchraum eingeführt. Die zusätzlichen Möglichkeiten sind revolutionär: Die Bewegungen des Operateurs können auf kleinstem Raum völlig zitterfrei und in höchster Präzision erfolgen. Die Fluoreszenzbildgebung und die hochauflösende 3D-Kamera erlauben, für das menschliche Auge unsichtbare kleinste Tumoranteile zu entdecken. Die Tumorentfernung kann so effizienter und sicherer erfolgen. Die hohe Präzision führt nachgewiesen zu besseren Behandlungsergebnissen. Die Kontinenz und Potenz können bei den Patienten wesentlich besser erhalten werden.

Die Expertise: Urologie im Diakonie-Klinikum Stuttgart

Professor Christian Schwentner hat bereits über 15 Jahre Erfahrung in der roboter-assistieren Chirurgie und mit dem DaVinci-System. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen belegen seine langjährige Expertise. Als einer der Pioniere der roboter-assistierten Chirurgie ist er ein weltweit gefragter Lehroperateur. Die Operationsteams der Urologischen Klinik haben sich in den letzten Jahren perfekt aufeinander abgestimmt und viele Hundert Eingriffe erfolgreich zusammen durchgeführt.

Einsatzgebiete der DaVinci-Methode

Das DaVinci Xi-System kommt im Diakonie-Klinikum Stuttgart täglich bei unterschiedlichen Eingriffen zum Einsatz:

  • Prostatektomie bei Prostatakrebs

    Die maximale Präzision bei der Prostata-Operation mit dem DaVinci-Operationssystem führt zu besseren funktionellen Ergebnissen. Die Kontinenz und Potenz eines Patienten können aufgrund der schonenden, minimalinvasiven OP-Technik wesentlich besser erhalten werden. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Operationsmethodik unter Berücksichtigung neuester Studienergebnisse ermöglicht uns, die natürliche Anatomie und Funktionalität bestmöglich zu erhalten. Hier wenden wir die neuesten etablierten internationalen Entwicklungen an. Als eines von wenigen robotischen Zentren in Europa bieten wir unseren Patienten die sogenannte Retzius-sparende Prostatektomie an, die bezüglich des Kontinenzerhalts signifikant bessere Ergebnisse ermöglicht. Der Aufenthalt im Krankenhaus verkürzt sich und beträgt in der Regel vier bis fünf Tage. Der über die Harnröhre einliegenden Blasenkatheter kann meist bereits am ersten Tag nach der Operation entfernt werden. Erfahren Sie mehr über das Prostatakrebszentrum im Diakonie-Klinikum Stuttgart.
  • Harnblasentfernung bei Blasenkrebs

    Diese große onkologische Operation kann mit dem roboter-assistierten System ganz ohne Bauchschnitt und deshalb sehr schonend erfolgen. Eine Ersatzblase wird mit Hilfe des DaVinci-Systems in der geschlossen Bauchhöhle an Ort und Stelle geformt. Die Patienten erholen sich nach dieser großen Operation wesentlich schneller als bei einem konventionellen Eingriff.
  • Nierentumorentfernung

    Auch komplexe Tumoren können ohne Entfernung der ganzen Niere behandelt werden. Das FireFly-Fluoreszenz-System ermöglicht es, den Tumor ohne Schaden für die verbliebene Niere hochpräzise zu entfernen.
  • Rekonstruktive Urologie

    Die manuellen Fähigkeiten des Operateurs werden durch das DaVinci-System maximal optimiert. Die Naht selbst kleinster Strukturen ist durch die mikroskopische Vergrößerung problemlos möglich. Rekonstruktive Operationen an der Harnblase, dem Harnleiter und Nierenbecken bis zum kompletten Harnleiterersatz aus Dünndarm können ohne Bauchschnitt auf höchstem chirurgischen Niveau erfolgen.

Vorteile der DaVinci-Operationsmethode

Das DaVinci Xi-System ist roboter-assistierte Chirurgie auf dem neuesten technischen Stand. Mehr als 15 Jahre Erfahrung stecken in der vierten Generation dieses Systems. Neben der HD-Kamera werden drei weitere Operationsarme vom Operateur an einer Konsole gesteuert. Die Übertragung der Bewegungen erfolgt ohne Zittern, komplexe chirurgische Abläufe können so auf engstem Raum reproduziert werden. Das integrierte FireFly-Fluoreszenz-System macht Wächterlymphknoten, kleinste Tumore und die Durchblutung in Echtzeit sichtbar. Herausragend ist auch die Table-Motion-Funktion, die verschiedenste Blickwinkel in das Operationsgebiet erlaubt, ohne die DaVinci-Verbindung unterbrechen zu müssen. Dadurch werden kürzere OP-Zeiten und eine noch größere Patientensicherheit gewährleistet. Die Ausbildung der Operateure für DaVinci-Operationen wird durch ein ausgeklügeltes digitales Simulationssystem unterstützt. Operationen können so – ähnlich der Pilotenausbildung – eingeübt werden. Sicherheit ist unsere oberste Maxime.

DaVinci Xi System Stuttgart

Haben Sie Fragen zur DaVinci-Operation?

Sekretariat und Termine

Eva-Maria Stümer

Telefon 0711 991-2301
Telefax 0711 991-2302
sekretariat-urologie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

Diakonie-Klinikum Stuttgart
Rosenbergstr. 38
70176 Stuttgart

Urologische Klinik
Prof. Dr. Christian Schwentner

Lernen Sie das Team der Urologischen Klinik im Diakonie-Klinikum Stuttgart kennen.

Kontakt

Sekretariat
Eva-Maria Stümer

Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 991-2301
Telefax: 0711 991-2302

sekretariat-urologie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zum Kontaktformular

Mo-Do 8.00 – 11.00 Uhr und
12.00 - 16.00 Uhr

Fr 8.00 – 11.00 Uhr und
12.00 - 14.00 Uhr

Terminvergabe Sprechstunden

Ambulante Sprechstunde (nach Anmeldung)

Telefon: 0711 991-2351
Telefax: 0711 991-2357

sprechstunde-urologie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zur Terminanfrage

Mo bis Do 8.00 – 12.00 Uhr und
13.00 - 15.30 Uhr

Fr 8.00 – 12.00 Uhr
und 13.00 - 14.00 Uhr

Terminvergabe ambulante und stationäre Eingriffe

OP-Terminierung

Telefon: 0711 991-2303
Telefax: 0711 991-2304
Bitte nutzen Sie dieses Faxformular

op-planung-urologie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

Mo bis Do  8.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 16.00 Uhr

Fr 8.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 14.00 Uhr

Faltblatt mit Informationen über die Urologische Klinik
Flyer Urologie
Faltblatt mit Informationen über den DaVinci Xi
Flyer DaVinci Xi-Operationssystem
Faltblatt mit Informationen über das Prostatakrebszentrum
Flyer Prostatakrebszentrum