Interventionelle Radiologie, minimalinvasive Tumor- und Schmerztherapie

  • Zertifizierung (Stufe II) von der deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie in allen Modulen (A, B, C, D).
  • Sämtliche Behandlungsoptionen der interventionellen Radiologie werden angeboten.
  • Therapie von Erkrankungen der Halsarterien, der Arterien der oberen und unteren Extremität, der Hauptschlagader, der Viszeralarterien bei Einengungen, Verschlüssen und Erweiterungen.
  • Embolisation von Blutungen nach Unfällen, nach therapeutischen Maßnahmen, bei Tumoren, Gerinnungsstörungen oder Uterusmyomen
  • Intraarterielle Chemotherapie, arterielle Embolisation, Pfortaderembolisation und Chemoembolisation vor allem bei Tumoren der Leber.
  • Radiofrequenzablation von Tumoren der Leber, der Niere, der Lunge, des Skelettsystems und der Nebenniere.
  • SIRT: Selektive interne Radio-Therapie bei Therapieversagen sämtlicher onkologischer therapeutischer Modalitäten.
  • TIPSS: Transjugulärer portosystemischer Shunt, bei therapierefraktärem Ascites bzw. Ösophagusvarizen und Leberzirrhose
  • PTCD: Perkutane transhepatische Gallengangsdrainage bei nicht möglicher endoskopischer Therapie.
  • Schmerztherapie der Wirbelsäule
  • Abszessdrainagen
  • Probegewinnung von Körpergewebe mit Hilfe der Computertomographie, dem Ultraschall, der Kernspintomographie bzw. radiographisch.

Kontakt

Sekretariat
Diana Müller-Frühwald

Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Terminvereinbarung
Institut für Radiologie:

Telefon: 0711 991-1401
Telefax: 0711 991-1490

radiologie_dks -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zum Kontaktformular

Terminvereinbarung
Radiologische Praxis am Diakonie-Klinikum:

Telefon: 0711 6566206

Sprechstunden

Sprechzeiten (nach Anmeldung):

Mo–Fr 8.00–16.00 Uhr