Atherosklerose und Schaufensterkrankheit

Krankheitsbild und Diagnose

Die Atherosklerose ist die Erkrankung der vom Herz wegführenden Gefäße, also der Arterien. Die typischen Risikofaktoren sind Fettstoffwechselstörungen, hoher Blutdruck, Rauchen, Zuckerkrankheit, Fettleibigkeit, Bewegungsmangel und Stress. Es kommt zu Fett- und Kalkablagerungen, diese führen zu Gefäßeinengungen und schließlich zu Verschlüssen. Zunächst bildet der Körper Umgehungskreisläufe aus, die sogenannten Kollateralen. Reicht ihre Funktion nicht mehr aus, werden die Symptome besonders deutlich. Die Einengung der Hirn- und Halsarterien führt zu neurologischen Ausfällen bis zum Schlaganfall, die Erkrankung der Herzkranzgefäße zur Herzenge bis zum Herzinfarkt, die der Nierenarterien können zum Bluthochdruck und zur Dialyse führen, die Atherosklerose der Hauptschlagader zum Aneurysma und wie die Erkrankung der Becken- und Beinarterien zur Schaufensterkrankheit.

Da durch die Einengung oder den Verschluss nicht mehr genügend sauerstoffreiches Blut in der Muskulatur der Beine ankommt, spüren die Patienten unter Belastung einen Schmerz im Bein. Bleibt der Patient stehen, wird die Muskulatur wieder ausreichend mit Sauerstoff versorgt und er kann wieder weitergehen (Schaufensterkrankheit). Typisch sind die Schmerzen beim bergauf Gehen und beim Treppensteigen, kalte Füße, die zunehmende Gefühllosigkeit und die nicht mehr abheilenden Wunden nach einer Bagatellverletzung.

Nach der klinischen Untersuchung, dem Tasten des Pulses sowie der Verschlussdruckmessung erfolgt die nicht invasive MRT-Diagnostik, die eine exakte Höhe und die Ausdehnung der Atherosklerose beschreibt, alternativ die CT-Arteriographie.

In Abhängigkeit von diesem Befund wird der Patient vom interventionellen Radiologen oder vom Gefäßchirurgen behandelt. Die erweiterten Arterien (Aneurysmata) werden von innen mit einer Prothese ausgeschaltet.

Kontakt

Sekretariat
Diana Müller-Frühwald

Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Terminvereinbarung
Institut für Radiologie:

Telefon: 0711 991-1401
Telefax: 0711 991-1490

radiologie_dks -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zum Kontaktformular

Terminvereinbarung
Radiologische Praxis am Diakonie-Klinikum:

Telefon: 0711 6566206

Sprechstunden

Sprechzeiten (nach Anmeldung):

Mo–Fr 8.00–16.00 Uhr