Patientenkontrollierte Schmerzbehandlung

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die Bereitstellung patientenkontrollierter Analgesieverfahren, also von Verfahren, die zur Schmerzbehandlung eingesetzt und vom Patienten gesteuert werden können.

An patientenkontrollierten Analgesieverfahren stehen zur Verfügung:

  • intravenöse patientenkontrollierte Opioidapplikation (iv PCA)
  • patientenkontrollierte epidurale Applikation von Lokalanästhetika und Opioiden (PCEA)
  • patientenkontrollierte Applikation von Lokalanästhetika über periphere Schmerzkatheter (PCRA)

Der entscheidende Vorteil der patientenkontrollierten Analgesieverfahren ist, dass sich die Patienten selbst in Abhängigkeit von ihren Schmerzen ein örtliches Betäubungsmittel oder ein stark wirksames Schmerzmedikament verabreichen können. So konnte inzwischen in einer Vielzahl klinischer Studien gezeigt werden, dass durch die patientenkontrollierte Verabreichung der Schmerzmittel eine bessere Schmerzkontrolle und damit eine größere Patientenzufriedenheit erreicht werden kann.

Kontakt

Sekretariat
Birgit Rühl
Ann-Kathrin Stephan

Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 991-2201/2203
Telefax: 0711 991-2290

anaesthesie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zum Kontaktformular

Sprechstunden

Sprechzeiten (nach Anmeldung):

Anästhesieambulanz:

Mo - Fr 8.00 - 16.00 Uhr