Menschen mit Behinderung im Krankenhaus

Menschen mit Behinderung im Krankenhaus

Für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung stellt ein Krankenhausaufenthalt eine besondere Herausforderung dar. Im Diakonie-Klinikum Stuttgart stehen Ihnen vor und während eines stationären oder ambulanten Klinikaufenthaltes speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung, die Sie und Ihre Angehörigen unterstützen.

Das Betreuungskonzept des Diakonie-Klinikums Stuttgart von Menschen mit Behinderung wurde mit dem bhz-Inklusionspreis ausgezeichnet. Die Stuttgarter Behinderteneinrichtung bhz Stuttgart e. V. vergibt den Preis an Personen, Institutionen oder Unternehmen, die ein positives Beispiel tatsächlich umgesetzter Inklusion sind. Mit dem Preis würdigt das bhz das „Engagement des Diakonie-Klinikums Stuttgart bei den Bemühungen um eine möglichst optimale Betreuung von Patienten mit Behinderung im Krankenhaus und die Bereitschaft, auf diesem Gebiet konkrete Verbesserungen anzugehen“.

Wenn bei Ihnen oder einem Ihrer Angehörigen ein Klinikaufenthalt geplant ist, nehmen Sie bitte vorab mit unseren Ansprechpartnern Kontakt auf, um organisatorische Fragen zu klären und bei Bedarf die notwendigen Hilfsmittel zu beschaffen.

Kontakt:
Sie erreichen unsere Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung unter
Telefon: 0711 991-0 (Zentrale)
E-Mail: probik -|- @ -|- diak-stuttgart.de

Vor einem ambulanten oder stationären Klinikaufenthalt

Wenn bei Ihnen oder einem Ihrer Angehörigen ein Klinikaufenthalt geplant ist, nehmen Sie bitte möglichst rechtzeitig vorher Kontakt mit uns auf, um organisatorische Fragen zu klären und bei Bedarf Hilfestellung zu geben und die notwendigen Hilfsmittel zu beschaffen. Bitte weisen Sie bei Ihrem Besuch in unseren Sprechstunden zur Vorbereitung eines stationären Aufenthaltes oder ambulanten Eingriffs auf Ihre besonderen Bedürfnisse hin.

Hinweise zu einem Krankenhausaufenthalt und Cheklisten zur Planung finden Sie in der Broschüre des Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Diese Hilfen bieten wir Patienten mit Behinderung

  • Jedem Patienten teilen wir einen Fallmanager auf der Station zu
  • Begleitpersonen von Patienten mit schwerer körperlicher oder geistiger Behinderung werden unabhängig von der Kostenzusage der Kassen im Krankenhaus untergebracht   
  • Wenn Sie dies rechtzeitig anmelden und freie Betten verfügbar sind, besteht die Möglichkeit, die Begleitperson im gleichen Zimmer unterzubringen  
  • Wir organisieren die notwendigen Hilfsmittel vor der Aufnahme des Patienten, wenn der Aufenthalt geplant ist
  • Physiotherapie mit geschulten Physiotherapeuten  
  • Vor einem Eingriff kann mit Ultraschall ein geeigneter Venenzugang gelegt werden
  • Vor bestimmten Untersuchungen wie beispielsweise CT oder MRT ist eine Sedierung möglich, um übermäßige Aufregung und Stress zu vermeiden
  • Es gibt speziell für die Bedürfnisse von Behinderten geschulte Pflegekräfte 
  • Wenn Bedarf an zusätzlicher Pflege besteht, sollte dies bei geplanten Operationen bei der Anmeldung angegeben werden

Das Forschungsprojekt „Behinderte im Krankenhaus“

Um die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung und die Schwierigkeiten bei einem Krankenhausaufenthalt zu ermitteln, haben das Diakonie-Klinikum Stuttgart und das Behindertenzentrum Stuttgart bhz e. V. ein gemeinsames Forschungsprojekt „Behinderte im Krankenhaus“ durchgeführt. Eine Arbeitsgruppe hat zahlreiche konkrete Handlungsempfehlungen formuliert: Jedem Patienten ist ein Fallmanager auf der Station zugeteilt, Assistenzpersonen werden unabhängig von der Kostenzusage der Kassen im Krankenhaus untergebracht, und notwendige Hilfsmittel werden schon vor der Aufnahme des Patienten organisiert, wenn der Aufenthalt geplant ist. In einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Diakonie-Klinikum und dem Behindertenzentrum haben die beiden diakonischen Einrichtungen außerdem vereinbart, dass Ärzte und Pflegende fort- und weitergebildet werden und ein regelmäßiger Austausch zur Verbesserung der Situation stattfindet.

Kontakt

Martin Löw

Beauftragter für Menschen mit Behinderung (Innere Medizin)

Telefon: 0711 991-0 (Zentrale)
probik -|- @ -|- diak-stuttgart.de


Bärbel Götz

Beauftragte für Menschen mit    Behinderung (Chirurgie)

Telefon: 0711 991-0 (Zentrale)
probik -|- @ -|- diak-stuttgart.de

Bei medizinischen Fragen:

Dr. Christian Bepperling
Leitender Arzt MZEB
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie, Zertifikat Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB)

Telefon: 0711 991-0 (Zentrale)
probik -|- @ -|- diak-stuttgart.de

Informationen für Menschen mit Behinderung im Krankenhaus zum download