Entlassung

Wir sind für Sie da – vor, während und nach Ihrem Aufenthalt im Diakonie-Klinikum Stuttgart. Hier finden Sie wichtige Hinweise zu Ihrer Entlassung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt.

Reguläre Entlassung

Ihre Entlassung wird mit Ihrem Arzt vereinbart, sobald Sie keine stationäre Behandlung mehr benötigen. Bei der Entlassungsvorbereitung steht Ihnen gerne der Sozialdienst zur Verfügung.

Vergessen Sie bitte nicht, Ihre persönlichen Dinge mitzunehmen und eventuell hinterlegte Wertsachen bei der Verwaltung abzuholen.

Für gesetzlich versicherte Patienten ist eine Zuzahlung von 10€ pro Krankenhausaufenthaltstag notwendig. Sie dürfen den Eingang der Zuzahlungsrechnung zu Hause abwarten, um den Betrag anschließend zu überweisen.

Entlassung auf eigenen Wunsch

Falls Sie auf eigenen Wunsch und gegen den Rat der Ärztinnen und Ärzte das Krankenhaus verlassen möchten, müssen Sie die Verantwortung für das gesundheitliche Risiko selbst tragen und dies schriftlich bestätigen. Bedenken Sie bitte auch, dass die Krankenkasse die Kostenübernahme für die weitere Behandlung ablehnen kann.

Was geschieht nach der Entlassung?

Ihr Arzt gibt Ihnen Ratschläge für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt mit auf den Weg. Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt erhält schon bei der Entlassung einen schriftlichen Bericht in Kurzform. Ein ausführlicher Bericht folgt dann etwa drei Wochen nach der Entlassung. Ihre Akte bewahren wir den datenschutzrechtlichen Bestimmungen gemäß für eine eventuelle spätere Weiterbehandlung auf.

Bei der Organisation notwendiger Anschlussbehandlungen und stationärer Rehabilitationen oder aber häuslicher Weiterversorgung bietet Ihnen der Sozialdienst fachliche Beratung und konkrete Hilfestellung.

Entlassmanagement

Unser Entlassmanagement kümmert sich darum, dass Sie auch zu Hause gut versorgt sind und unterstützt Sie dabei im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Bei Ihrer Aufnahme im Diakonie-Klinikum stimmen wir mit Ihnen oder Ihren Angehörigen den zu erwartenden Versorgungsbedarf für die Versorgung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt ab. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten des Entlassmanagements und klären Ihren individuellen Therapie-, Pflege- und Unterstützungsbedarf, um passende Lösungen für Ihre Weiterversorgung zu finden. Unsere Mitarbeiter beraten Sie über die Möglichkeiten der häuslichen Krankenpflege und der Rehabilitation sowie der Heil- und Hilfsmittelversorgung. Bei Bedarf stellen wir Ihnen zur Überbrückung bis zum nächsten Termin bei Ihrem Hausarzt ein Rezept zur Versorgung mit Medikamenten sowie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus. Mit Ihrer Einverständnis informieren wir die weiterversorgenden Einrichtungen über die notwendige Maßnahmen. Wir arbeiten eng mit den Kranken- und Pflegekassen zusammen und unterstützen Sie bei Antragstellungen zur ambulanten Weiterbehandlung. 

Kontakt

Diakonie-Klinikum Stuttgart

Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 991-0
Telefax: 0711 991-1090

info -|- @ -|- diak-stuttgart.de

zum Kontaktformular